Böden aus Naturholz oder Schichtstoffplatten
Vorarbeiten: Vor dem Einbau eines neuen Bodenbelages wird meistens gleichzeitig auch eine Unterbodensanierung gemacht. Alte knarrende Holzböden werden neu befestigt, wo nötig ausniveliert oder gegen Schall isoliert. Harte, kalte und dadurch meistens auch laute Bodenbeläge können mit einer weichen Trittschalldämmung und einem darüber verlegten Holzparkett wieder angenehm warm und fussfreundlich werden.

Die Bodenarten
: Grundsätzlich verlegen wir als Innenausbauer Böden aus Massivholz, Kork-, Linoleum-, Furnier- oder Laminat-Parkett. Bei der Verlegung wird der Boden je nach Situation und Bodenart fest mit dem Unterboden verklebt oder so genannt „schwimmend“ verlegt.

Weitere Informationen zu Bäden aus Naturholz oder Schichtstoffplatten »
Umbauen, Sanieren, Renovieren »
Isolationen gegen Kälte und Wärme »
Wand- und Deckentäfelungen »
« zurück zur Übersicht Innenausbau